Wir suchen dich

als Vereinskassier

Aufwand pro Jahr sind ca. 140 Buchungen mit Buchhaltungsprogramm "Banana"
Weitere Infos bekommst du von Dario Walser (Tel. 076 398 76 69)

 

als Funktionär für die auswärtigen Schiessen

Weitere Infos bekommst du von Hansjörg Meier (Tel. 079 649 14 19)

Interesse am Pistolenschiessen? 

Nächste Termine

Wann Betreff
Di 16.08.2022 17:30-19:30 Training / ab 17:00 Bundesprogramm 25m in Rafz
Di 23.08.2022 17:30-19:30 3. Bundesprogramm
Fr 26.08.2022 17:00-19:30 50. Altburgschiessen Regensdorf
Di 30.08.2022 17:30-19:30 Training
Fr 02.09.2022 17:00-19:30 50. Altburgschiessen in Regensdorf

Weitere Einträge

Pistolenschiessen das Wichtigste in Kürze

SICHERHEIT ZUERST

Auf allen Ausbildungswegen, mit allen Sportgeräten und in allen Disziplinen gilt ein Grundsatz: Sicherheit steht an oberster Stelle. Wer sich nicht an die Regeln hält, hat in einem Schiessstand nichts zu suchen. Schützinnen und Schützen sind Sportler, sie sprechen deshalb auch nicht von Waffen, sondern von Sportgeräten.

Geschulte Trainer, Schützenmeister und Richter achten darauf, dass im Schiessstand alle Sicherheitsvorschriften und Regeln eingehalten werden. Ungeübte Schützen sind nie alleine im Schiessstand, sondern werden immer individuell betreut.

 

PRÄZISION, MENTALE STÄRKE UND GUTE FITNESS

Schiessen ist ein Leistungssport. Um vorne mit dabei zu sein, braucht es viel Training und Durchhaltewillen. Drei Faktoren sind besonders wichtig:

  1. Präzision: Ein scharfes Auge, eine ruhige Hand und eine gute Körperhaltung – das A und O im Schiesssport
  2. Mentale Stärke: Nur wer im Kopf bereit ist, trifft: Konzentrationsfähigkeit ist die halbe Miete.
  3. Gute Fitness: Der beste Schütze ist der, der sich am wenigsten bewegt. Das kann nur, wer fit ist.